Es wird Zeit, Licht ins Dunkel zu bringen!

UNTER VERSCHLUSS liegen auch 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges immer noch unzählige Dokumente, die die Alliierten nach dem Zusammenbruch des Dritten Reiches erbeutet haben. Was versuchen die Siegermächte USA, Russland, Großbritannien und Frankreich bis heute geheim zu halten und vor allem warum?

Was ist dran an den Gerüchten, denen zufolge die Atombomben, die auf Japan fielen, in Wirklichkeit deutsche Beutebomben gewesen seien? War die deutsche Atomforschung, entgegen der offiziellen Geschichtsschreibung, der amerikanischen weit voraus? Welche Rolle spielte dabei Hitlers Geheimwaffenchef SS-Obergruppen-führer Dr. Ing. Hans Kammler? Wie weit war die Entwicklung der Interkontinentalrakete A-9/A-10 bereits fortgeschritten? Was ereignete sich im »Schutz- und Trutzgau« Thüringen während der letzten Jahre des Krieges? Welche Geheimnisse birgt das Jonastal? Weshalb besetzten die Amerikaner als Erste dieses Gebiet, obwohl es als Besatzungszone den Russen vorbehalten war? Warum verpflichtete sich Deutschland gleich zweimal vertraglich gegenüber den Siegermächten, deren einseitige Geschichtsschreibung zu übernehmen?

Es wird Zeit, Licht ins Dunkel zu bringen. 

Der 2-monatlich erscheinende Informationsdienst UNTER VERSCHLUSS beleuchtet alle Aspekte der deutschen Geheimwaffen- und Hochtechnologieprojekte.

UNTER VERSCHLUSS liegen auch 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges immer noch unzählige Dokumente, die die Alliierten nach dem Zusammenbruch des Dritten Reiches erbeutet haben. Was versuchen die Siegermächte USA, Russland, Großbritannien und Frankreich bis heute geheim zu halten und vor allem warum?

Was ist dran an den Gerüchten, denen zufolge die Atombomben, die auf Japan fielen, in Wirklichkeit deutsche Beutebomben gewesen seien? War die deutsche Atomforschung, entgegen der offiziellen Geschichtsschreibung, der amerikanischen weit voraus? Welche Rolle spielte dabei Hitlers Geheimwaffenchef SS-Obergruppen-führer Dr. Ing. Hans Kammler? Wie weit war die Entwicklung der Interkontinentalrakete A-9/A-10 bereits fortgeschritten? Was ereignete sich im »Schutz- und Trutzgau« Thüringen während der letzten Jahre des Krieges? Welche Geheimnisse birgt das Jonastal? Weshalb besetzten die Amerikaner als Erste dieses Gebiet, obwohl es als Besatzungszone den Russen vorbehalten war? Warum verpflichtete sich Deutschland gleich zweimal vertraglich gegenüber den Siegermächten, deren einseitige Geschichtsschreibung zu übernehmen?

Sichern Sie sich noch heute Ihr Unter-Verschluss Jahresabo!

Deutschland

49,95Jahresabo
  • zweimonatliches Erscheinen
  • 1 Jahr (6 Ausgaben)
  • 2 exklusive Sonderausgaben pro Jahr gratis nur für Abonnenten
  • jederzeit kündbar
  • versandkostenfreie Lieferung

International

59,95Jahresabo
  • zweimonatliches Erscheinen
  • 1 Jahr (6 Ausgaben)
  • 2 exklusive Sonderausgaben pro Jahr gratis nur für Abonnenten
  • jederzeit kündbar
  • versandkostenfreie Lieferung

Ausgabe November/Dezember erhältlich ab 02. November 2021

Sichern Sie sich noch heute Ihr Unter-Verschluss Jahresabo!

Aktuelle Ausgaben

Sonderausgabe
2/2021

  • Die CIA: und die Verschleierung wichtiger Aspekte der wahren UFO-Herkunft

Ausgabe Nr. 6
November/Dezember 2021

  • Haben die UAPs der Gegenwart ihren Ursprung in deutschen Entwicklungen aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges?!
  • Ungewöhnliches Materialstück identifiziert: Bruchstück eines V2-Strahlruders.
  • Die übersehene Sensation des Jahres 2021: Aktive (!) UT-Anlagen aus der Zeit vor 1945 im AWO-Gebiet aufgefunden.

Ausgabe Nr. 5
September/Oktober 2021

NEU
  • Das Wunder von Crawinkel – oder wie sich eine große Bunkeranlage in ein Fledermausloch verwandelte
  • Thüringens blaues Gold und seine Geheimnisse
  • Es war alles ganz anders

Ausgabe Nr. 4
Juli/August 2021

  • Atomwaffen, Neutronenzünder und US-amerikanische Geschichtsverdrehungen
  • Gangster, Gauner und Ganoven. Eine US-amerikanische Geheimmission und ihre (nukleare?) Beute
  • Von deutschen Geheimlaboren und Nuklearspezialisten (Teil 2)

Ausgabe Nr. 3
Mai/Juni 2021

  • Editorial: Pardon wird nicht gegeben…
  • Die Ebanotte – ein »Wahnsinnsberg«
  • Von deutschen Geheimlaboren und Nuklearspezialisten (Teil 1)

Sonderausgabe
1/2021

  • Hotel »Zum Türken« am Obersalzberg politisch korrekt verkauft: Ein Haus, seine Geschichte und behördliche Bedenkenträger

Ausgabe Nr. 2
März/April 2021

  • »Geisterjäger« und Motorstoppmittel – zwei deutsche waffentechnische Seltsamkeiten
  • Hitlers verpasste Chance
  • Deutsche Atombombenentwicklung auf Bornholm

Ausgabe Nr. 1
Januar/Februar 2021

  • Die Tresore im Untergrund
  • Notwendigkeit und Beispiele der deutschen »Wunderwaffen«-Entwicklung
  • Gibt es die totale Zensur und Geheimhaltung?

Sonderausgabe
2/2020

  • Die Muna Lützel – und ihr geheimnisvoller Untergrund
    Diese Heeresmunitionsanstalt galt als die größte im Deutschen Reich. Ist sie eine tickende Zeitbombe?

Ausgabe Nr. 5
November/Dezember 2020

  • Boris Pash – einer derjenigen, die die Geheimnisse des deutschen Atomprogramms mit ins Grab nahmen
  • Das Bernsteinzimmer, »BSCH« (B III) und die Person des Gustav Wyst
  • Von Löchern im Wald und ihrem Hintergrund

Ausgabe Nr. 4
September/Oktober 2020

  • Hans Kammler – Selbstmord, Gefangenschaft oder »Flucht«?
  • Paulinzella – ein Ort von vielen …
  • Vergessen Sie »Enigma«! Das Deutsche Reich und seine Kryptoverfahren – bis heute immer noch in Teilen streng geheim

Ausgabe Nr. 3
juli/August 2020

  • Vorsicht, Geschichtsschreibung! Zwei unglaubliche Zeugenaussagen zur deutschen Nukleartechnologie und zum AWO-Gebiet
  • Das Kontrollratsgesetz Nummer 25 der Alliierten
  • Die perfekte Tarnung

Ausgabe Nr. 2
Mai/Juni 2020

  • Vorsicht, Geschichtsschreibung!
  • Desinformation pur: das skandinavische »Geisterraketen«-Phänomen
  • Was Deutschland im Zweiten Weltkrieg die britische Luftwaffe lehrte

Ausgabe Nr. 1
März/April 2020

  • Nichts aus der Vergangenheit gelernt.
  • Ein frühes Zeugnis für die Existenz einer reichsdeutschen Atomwaffe
  • Die verheimlichte deutsche Atomforschung

Über die Autoren

Thomas Mehner und Edgar Mayer liefern Ihnen hier zusammen mit einem kleinen, aber feinen Team an hochqualifizierten investigativen Historikern exklusive Rechercheergebnisse, die Sie weder in Büchern und schon gar nicht im Internet finden werden. Sie forschen für Sie in internationalen Archiven und Bibliotheken, befragen Zeugen, sichten Dokumente und durchsuchen geheime unterirdische Anlagen, von denen viele bis heute nicht wussten, dass es sie überhaupt gibt.